Gitarre

Gitarrenunterricht für jedes Alter und jeden Wissensstand

Von Anfang an richtig Gitarre spielen lernen. Schnelle Erfolge. Flexibles Unterrichtskonzept.

Du möchtest Gitarre spielen lernen oder möchtest deine Kenntnisse auffrischen? Der Gitarrenunterricht bei IN-TAKT ist genau so gestaltet, dass wir perfekt auf deine Wünsche eingehen können. Du bestimmst dabei was du wann lernen möchtest und vor allem wie schnell du lernst, das hängt natürlich auch viel von dir ab – Übung macht den Meister!

Wir bieten sowohl E-Gitarre als auch akustische Gitarre im Gemeinschaftsunterricht, Partnerunterricht oder im Einzelunterricht an. Ein Unterricht bei IN-TAKT behandelt verschiedene Themenbereiche deines Gitarrenspiels:

  • Timing & Groove
  • Harmonielehre
  • Technik
  • Gehörbildung
  • Repertoire & Genre-Sicherheit
  • Band- & Ensemblespiel

Gibt es Voraussetzungen, die ich erfüllen sollte?

Der Gitarrenunterricht bei IN-TAKT ist so konzipiert, dass er sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene geeignet ist. Unsere Gitarrenlehrer stellen sich individuell auf dich ein. Das Mindestalter zum Erlernen einer Gitarre ist 6 Jahre, da das Kind mit seinen kleinen Händen den Gitarrenhals nicht greifen kann. Man benötigt keinerlei Vorkenntnisse.

Wieviel kostet eine Unterrichtsstunde?

Der Gitarrenunterricht findet meist in Form eines Einzelunterrichts statt, dieser kostet bei einer Unterrichtsstunde von 30 Minuten 63,00 EUR pro Monat. Wählt man 45 Minuten beträgt die Unterrichtsgebühr 90,00 EUR pro Monat. Wahlweise kann man den Gitarrenunterricht auch in zweier oder dreier Gruppen buchen ab einem Monatsbeitrag von 43,50 EUR.

Wünschst du mehr Flexibilität oder möchtest du ein Instrument erst einmal ausprobieren? Dann nutze unsere komfortable IN-TAKT 10er-Karte.

Form, Aufbau, Stimmung und Tonumfang

Die Form der Gitarre gleicht einer Acht und besteht im Wesentlichen aus drei verschiedenen Teilen, dem Hals, dem Kopf und dem Korpus. Speziell der Korpus oder auch Body ist oft stark unterschiedlich ausgeprägt, bei akustischen Gitarren ist dieser meist aus Holz. Auf den Korpus werden die sechs verschieden dicken Saiten befestigt, diese sorgen letztlich im Zusammenspiel für die Stimmung und den Tomumfang der Gitarre.

Abgestimmt sind die sechs Gitarren-Saiten meist auf E – A – d – g – h – e. Es gibt viele verschiedene Merksprüche zum leichteren Erlernen der Töne, hier ein paar sehr bekannte:

  • Eine Alte Dame Geht Heringe Essen
  • Eine Alte Dumme Gans Holt Eier
  • Eine Alte Dame Geht Heute Einkaufen

Geschichte der Gitarre

Das Instrument Gitarre, auch Guitarre aus dem griechischen Wort Kithara, eine antike Leier, ist ein Musikinstrument der Familie der Kastenhalslauten. Bei der Tonerzeugung unterscheidet man zwischen akustischen und elektrischen Gitarren (E-Gitarren).

Bereits vor 5000 Jahren wurde die erste Gitarre gespielt. Zeichnungen von ägyptischen Frauen zeigen Instrumente, die wie Gitarren aussehen und dafür gespielt wurden um die mächtigen Pharaonen zu begeistern. In der Renaissance findet sich in Form der spanischen Vilhuela die erste heutige Gitarre. Sie besitzt einen schmalen Korpus und eine Wirbelplatte. Die Gitarren aus dem 16. Jahrhundert hatten meist vier Saiten bzw. wie man sie damals nannte Chöre.

 


 

Unsere Gitarrenlehrer

Andreas Winkler

Andreas blickt nun auf 14 Jahre musikalische Weißheit zurück. Seitdem hat sich nicht viel verändert – Die Liebe zu der Musik, so sagt er, hat er nie verloren. … weiterlesen

 

 

Patrik Schnell

Für mich ist der Spaß am Instrument nicht nur erwünscht, sondern eher eine wirkliche Bedingung für den Lernerfolg an der Gitarre. … weiterlesen

 

 

Sebastian Pfeifer

Mit sechs Jahren bekam Sebastian Pfeifer bereits Akkordeonunterricht. Er wechselte zum Gesang und begleitete sich selbst auf der Gitarre … weiterlesen