Patrik Schnell

Gitarre

Für mich ist der Spaß am Instrument nicht nur erwünscht, sondern eher eine wirkliche Bedingung für den Lernerfolg an der Gitarre. Nur durch diese Motivation kann sich meiner Meinung nach die nötige Disziplin zum Üben entwickeln. Mein Unterrichtsstil ist locker – ich unterrichte ausdrücklich nicht mit strenger Hand. Hier setze ich die eigene Motivation des Schülers voraus.

Mein persönliches Ziel für den Unterricht ist das Beherrschen der Grundprinzipien der Gitarre und Musik allgemein, das Verstehen der harmonischen Zusammenhänge in der Musik und die „Bandtauglichkeit“, d. h. flexibel mit anderen Musikern gemeinsam zu musizieren und selbstständig begleiten zu können. Ein wichtiger Teil ist hier auch die Improvisation von Melodien zu einer Akkordbegleitung.

 

Meine Unterrichtsinhalte/angebote

  • Grundlagen einer ergonomisch und physiologisch günstigen Körperhaltung
  • Grundlagen der Rhythmik (Binär, Ternär, Shuffle, Laid Back, Straight Ahead)
  •  Grundlagen der Harmonielehre (Tonarten, Stufenakkorde,
    Dur-Moll-Parallele, Kirchentonarten (Modes), Intervalle theoretisch + auf dem Griffbrett, praktische Anwendung des Quintenzirkels)
  • Grundlagen der Akkordlehre (Dreiklänge, Vierklänge, Funktionstöne, Grundgriffe, Barreegriffe, Verständnis für Akkordsymbole)
  • Grundlagen des Blattspiels (Notation bis 3 Vorzeichen lesen, praktische Anwendung des Quintenzirkels, Tabulatur, Slash)
  • Grundlagen für Eigenkomposition, Analyse von Songstrukturen
  • Kennenlernen verschiedener Musikgenres (Blues, Country, Funk, Rock, Metal, Reggae, Swing)
  • Grundlagen der Improvisation in allen Tonarten (Pentatonik, Dur / natürlich-Moll, harmonisch-Moll, Arpeggios)
  • „Bandtauglichkeit“ (Tonarten finden, Begleitung mit Akkorden in verschiedenen Lagen, Melodiebegleitung mit Improvisationen)
Alle Musiklehrer auf einen Blick